Zweiter Weiterbildungskurs zum Onkolotsen in Saarbrücken

Foto

Im letzten Jahr hat das Projekt PIKKO bereits 8 onkologische Pflegefachkräfte zu Onkolotsen weitergebildet. Seitdem ist viel passiert. Die Onkolotsen haben ihre Tätigkeit aufgenommen und PIKKO ist in die Interventionsphase gestartet.

Es zeigt sich ein hohes Interesse für das Projekt und der Bedarf an weiteren Onkolotsen ist groß. Aus diesem Grund bieten wir vom 22.07. bis 27.07.2019 in Saarbrücken einen zweiten Weiterbildungskurs zum Onkolotsen an. In diesem können bis zu 10 weitere Onkolotsen ausgebildet werden.

Was ist ein Onkolotse?

Ein Onkolotse ist ein niederschwelliger und unmittelbarer Ansprechpartner und Begleiter für Krebspatienten. Er versorgt die von ihm betreuten Patienten mit wichtigen Informationen zu ihrer Erkrankung, steht ihnen zur Seite und weist ihnen den Weg durch mögliche Versorgungs- und Unterstützungsangebote. Patienten sollen so die Möglichkeit erhalten, gut informiert, aktiv und selbstbestimmt mit ihrer Erkrankung umgehen zu können.

Was beinhaltet die Weiterbildung zum Onkolotsen?

Die Weiterbildung bereitet die Bewerber auf ihre zukünftigen Aufgaben vor. Im Rahmen von Seminaren und Workshops werden alle relevanten Inhalte zu medizinischen, sozialrechtlichen und vor allem psychosozialen und kommunikativen Themen vermittelt. Durch Praxisbeispiele werden die theoretischen Inhalte jeweils ergänzt. Darüber hinaus erfolgt eine Einführung in die onkologische Wissensdatenbank Mein PIKKO. Neben der Schulungswoche vom 22.07.-27.07.19 wird es zusätzlich ein Abschlussseminar am 14.08.2019 geben. Die Weiterbildung ist kostenlos und umfasst insgesamt ca. 80 Stunden Präsenzzeit.

Wer kann Onkolotse werden?

Für eine Weiterbildung zum Onkolotsen kommen sowohl medizinische Fachangestellte als auch Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d) aus dem gesamten Saarland in Betracht, die mindestens über eine zweijährige Berufserfahrung im onkologischen Bereich verfügen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Wenn Sie Fragen zum Bewerbungsverfahren haben, Unterstützung benötigen oder einen Ansprechpartner suchen, nehmen Sie gerne jederzeit Kontakt auf zur:

IKK Südwest

Florian Brandt, Tel.: 06 81/9 36 96-2046,  E-Mail: florian.brandt@ikk-sw.de

oder

Geraldine von der Winkel, Tel.: 06 81/9 36 96-8239, E-Mail: g.vonderwinkel@ikk-sw.de

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 21.06.2019 (Bewerbungsschluss)!

Weitere Artikel zum Thema